Einmal bitte alles…

…besitzt als deutsche Coming of Age-Tragikkomödie oft genug ein Gespür für das rechte Timing, das eine Szene entweder sehr komisch, sehr böse oder sehr melancholisch anmuten lässt und ist dabei von allen Beteiligten so gut gespielt, dass die Momente, in denen nach typisch deutscher Manier Sätze erkennbar als Plotvorantreiber und weniger als Laute geschrieben wurden, die echten Menschen organisch aus dem Mund fallen könnten, wo (leider) nicht komplett zu vergessen, so doch zu verschmerzen sind.

D.C.L.


0 Antworten auf „Einmal bitte alles…“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben + neun =